Folgeerkrankung der Hyperhidrose

Psychologische und soziologische Folgen der Hyperhidrose

Hyperhidrose Betroffene schränken sich stark ein.  Die ständige Feuchtigkeit lässt sie unwohl. Die Schweissflecken tragen zuästzlch zur negativen Situation bei. Die Wahl der Kleidung ist meistens beschränkt auf schwarz.
Die Erkrankung führt zur Zurückhaltung. Daraus folgt der fehlende kontakt zu Mitmenschen. Dies kann zur völligen Isolation führen. Diese Situation ist der Nährboden für mögliche psychische Probleme.
Hyperhidrose Patienten haben auch oft Probleme in der Wahl der Arbeit. tropfende Stirnen oder nasse Hände können je nach Beruf nicht akzeptiert werden. Wie stark die Betroffenen darunter leiden ist äusserlich oft nicht sichtbar.